Ines, 26, Paderborn: Ich könnte deine Kuschelsexpartnerin sein

Aber auch nur wenn du mir nichts vormachst und ganz ehrlich zu mir bist. Vermutlich werde ich mit meinem etwas ungewöhnlicherem Sexinserat sowieso nicht auf große Resonanz treffen. Die meisten User haben doch eindeutig mehr Interesse an tabulosen Pornotreffen, bei denen es gleich gewaltig zur Sache geht. Mein Fokus liegt vielmehr auf langsamen und sehr liebevollen Geschlechtsverkehr, bei dem kuschelige Streicheinheiten wichtiger sind als schnell zum Orgasmus zu gelangen.

Ich für meinen Teil bin ja eingefleischte Solofrau und möchte an diesem angenehmen Umstand nichts ändern. Dennoch möchte ich hin und wieder zärtliche Streicheleinheiten und auch Sex bekommen. Das dies schwierig ist, ist mir bewusst. Kuschelpartys sind mir zu blöd und zu wenig und reine Bettgeschichten sind auch nicht so mein Fall. Ich möchte mit dir kuscheln und einen schönen sinnlichen Abend mit dir verbringen, wo der Sex eher nebensächlich ist. Küssen, Streicheln und nackt schmusen sind die Dinge, die mir wichtig sind und mich tagelang mit einem angenehmen Gefühl erfüllen. Der Sex am Ende unseres Treffens ist sozusagen die Sahne auf dem Kuschen, der man sich ganz am Ende widmet.

Es wäre schön wenn du ebenso fühlst und Gefallen daran findest mit mir stunden lang nackt zu rumzukuscheln oder sich lange innig zu massieren. Wenn unsere Erregung dann an einem Höhepunkt angekommen ist, wo man unbedingt von dieser erlöst werden möchte, schlafen wir dann zärtlich miteinander. Dabei sollte dies sanfter Kuschelsex ohne abartige Praktiken sein. Die Missionarsstellung ist altbewährt und mein persönlicher Favorit. Analverkehr tut mir weh und empfinde ich als sehr unromantisch. Es ist schön wenn wir eine Zuneigung zueinander finden, aber es sollte keine Liebe werden. Perfekt und sehr bequem wäre es auch für mich wenn wir uns so gut verstehen, dass wir öfters unsere gemeinsamen Schmuseorgien abhalten könnten.

Gratis Anmelden und alles sehen